Freitag, 2. Dezember 2011

Von alten Seesäcken und aufgebrauchten Handtaschen


Hallo Ihr Lieben!

Heute ist wieder RECYCLING angesagt!

Mein heutiges Projekt ist zur Zeit wohl die angesagteste Art zu recyceln! Aus einem alten Seesack. Sooo gern wollte ich auch mal eine Tasche in diesem Look haben.

Also habe ich einen Seesack zerlegt - was gar nicht so einfach ist - und gleichzeitig eine ausgediente Handtasche. Aus der Handtasche habe ich die Reißverschluss-Innentasche sowie die offenen Innentaschen und den Magnetverschluss wiederverwertet. Ich muss sagen, das hat wirklich Zeit gespart und sieht dazu noch äußerst nett aus, oder?

Beim Seesack habe ich gerade nicht die zerschlissenen / löchrigen Stellen ausgespart, sondern mit eingearbeitet, damit der used-look auch voll zur Geltung kommt! Auf den Seesack habe ich ein Webband genäht und auf überschwängliche Tüddeleien verzichtet. Leider war meine Nähma nicht damit einverstanden, die Henkel ebenfalls aus Seesack zu nähen - war ihr dann doch zu arg! Also habe ich - nach zwei gebrochenen Nadeln - zu Gurtbändern gegriffen.

Und das Endergebnis seht Ihr hier in allen Details:



Der Schnitt der Tasche stammt übrigens aus dem Buch Tildas Winterwelt. Wer noch mehr wunderschöne Taschen aus Seesack sehen mag sollte mal hier schauen!

Ich freue mich schon auf Eure Werke!
Liebe Grüße
Jenny

Kommentare:

  1. Ich komme gar nicht mit dem Kommentieren nach bei Euch beiden :) Toll, einfach toll!!! Wo bekommt man diese alten Seesäcke? Ich find das sooo klasse! Gib der lieben Andrea doch bitte mal einen Tipp! Danke,
    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Schön ist die geworden! Der Schnitt ist super für den festen Stoff oder? Hab ich auch schon mal gemacht und war ganz glücklich damit!

    Viele, liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

... und jetzt kommst Du!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...